Sprachgestaltung

Laut für Laut die eigene Kraft entdecken.

Unser Alltag ohne Sprache ist undenkbar, im Beruf wie im privaten Leben. Sprache ist Ausdruck einer Kultur und verbindet uns als Menschen zu einer Gesellschaft. Sie ist die Brücke von Mensch zu Mensch.

Sprachgestaltung ist die Wiederentdeckung der schöpferischen Urkraft des Wortes. (Am Anfang war das Wort …) Die Spracharbeit lädt dazu ein, die scheinbar so vertraute Sprache neu und unvoreingenommen auf sich wirken zu lassen. Es kann dem Betreten von Neuland gleichkommen, wenn die Laute – gesprochene Buchstaben - beim Sprechen ganz unmittelbar auf ihren Gefühls- und Ausdruckswert hin befragt und ausprobiert werden. Für uns moderne Menschen bedeutet dies bewusst die der Sprache zugrundeliegenden Gesetzmäßigkeiten zu ergreifen.

Bewusstes, individuelles Ergreifen der Sprache formt und ordnet den Menschen in seinem ganzen Wesen und ermöglicht dadurch seine Beziehung zur Welt zu erkennen, um dann mit ihr in ein neues zunehmend wahrhaftiges Verhältnis treten zu können 

Sprachgestaltung hilft daher nicht nur bei Sprachauffälligkeiten oder Sprachverlust o. ä., sondern ist ein umfassendes Angebot, das sich unmittelbar an den Menschen in allen Lebenslagen wendet, also nicht nur an Vielsprecher wie Lehrkräfte, Redner, Schauspieler, Manager, vielmehr an alle, die durch ihre Sprache, durch ihre Stimme sich selbst zum Ausdruck bringen und von den Mitmenschen auch gehört werden wollen.