Sprachtherapie durch Sprachgestaltung

„den Menschen in seinem ganzen Wesen erfassen, beachten,
die Zauberkraft der Sprache nutzen"
Die Sprach-Kunst-Therapieform „Sprachgestaltung“ ist therapeutisch bei  a l l e n   menschlichen Problemen anwendbar, nicht nur bei  Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen. 


Sie findet  Anwendung bei

  • Sprach- und Sprechstörungen wie Dyslalie, Stottern, Lispeln etc.
  • Mutismus
  • Aphasien, z. B. nach Schlaganfall
  • Legasthenie
  • ADS, ADHS, Aufmerksamkeitsstörungen
  • Atemproblemen
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Herz-Rhythmus-Störungen
  • Asthma
  • Migräne
  • Depressionen
  • Zwangsneurosen und Ängsten
  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Zahnfehlstellungen
  • Bei allem, was den Menschen betrifft…………………


Die meisten guten Krankenkassen übernehmen ganz oder teilweise die Kosten. Die Therapie findet vorwiegend in Einzelarbeit statt. Bitte nehmen Sie  Kontakt auf, ich erstelle Ihnen gerne einen entsprechenden Kostenvoranschlag.